Ohne Fahrzeug geht bei vielen Verbrauchern nichts. Kein Wunder, dass in Deutschland mehr als 61 Millionen Fahrzeuge zugelassen sind. Sie alle müssen jedoch auch versichert werden. Und dies richtig. Denn ohne passende KFZ-Versicherung kann es bei einem Unfall oder einem anderweitigen Schaden sehr schnell sehr teuer werden. Besonders dann, wenn es sich nicht nur um einen Sachschaden, sondern um einen Personenschaden handelt.

Eine passende KFZ-Versicherung zu finden, ist nicht immer eine einfache Aufgabe. Es gibt viele Angebote, die um die Gunst der Verbraucher buhlen. Da als Laie den Überblick zu behalten und ein passendes Versicherungspaket zu schnüren, kann recht schwierig sein. Denn viele Aspekte müssen dabei beachtet werden.

Was sollte eine KFZ-Versicherung beinhalten?

Eine gute KFZ-Versicherung weist ganz markante Merkmale auf. Diese umfassen hauptsächlich den Leistungsbereich. Doch auch die Kosten sollten niemals aus dem Auge verloren werden. Denn was nützt die teuerste Versicherung, wenn sie keine ordentliche Absicherung bietet?

Folgende Aspekte sollten bei der Auswahl einer passenden KFZ-Versicherung daher unbedingt im Auge behalten werden:

  • der Deckungsumfang der Police – je höher desto besser – erhöhte Deckungssummen werden heutzutage für Sach- und Vermögensschäden bis 100 Millionen Euro angeboten, Personenschäden können bis 8 Millionen Euro abgesichert werden
  • Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit – verzichtet der Versicherer auf diese Einschränkung, zahlt die Versicherung auch dann, wenn der Versicherungsnehmer aufgrund einer groben Fahrlässigkeit Schuld am Schaden trägt – lange Prozesse bezüglich der Kostenübernahme lassen sich so ausschließen
  • die Zahlungsweise – je weniger Zahlungen pro Jahr, umso mehr Geld kann gespart werden – im besten Falle wird eine jährliche Zahlungsweise angeboten, die meiste eine lukrative Prämie mit sich bringt
  • der Tierschadenschutz – Unfälle mit Tieren wie Pferden, Schafen oder Rindern sollten abgesichert sein – gleiches gilt für Marderbiss
  • die Neupreisentschädigung – sollte für Neuwagen angeboten werden und eine Laufzeit von mindestens 12 bis 18 Monaten mit sich bringen
  • die Werkstattbindung – durch diese sinken die Beiträge bei gleichbleibenden Leistungen – wichtig ist jedoch, dass ein gutes ausgebautes Werkstattnetz vorhanden ist
  • der KFZ-Schutzbrief – immer wichtig, wenn Pannenhilfe benötigt wird – in höheren Tarifen sollte der KFZ-Schutzbrief inklusive sein, niedrige Tarife sollten ihn zu einem kleinen Betrag anbieten
  • der Rabattschutz – garantiert den Erhalt der SF-Klasse bei einem Wechsel der Versicherung
  • der Auslandsschadenschutz (Mallorca-Police) – aktuell noch wichtig – solange bis in der EU in weitestgehend angeglichene Deckungssummen existieren
  • das Sonderzubehör – wer sein Fahrzeug tunen will, sollte dafür sorgen, dass die Sonderausstattung vom Versicherungsschutz nicht ausgeschlossen wird – gleiches gilt für mobile Navigationssysteme oder Freisprechanlagen, die nachgerüstet wurden
  • die Insassen- und Fahrerunfallversicherung – auch wenn eine allgemeine private Unfallversicherung meist günstiger ist, sollte geschaut werden, ob der Versicherer den Schutz anbietet und welche Konditionen dafür aufgerufen werden
  • GAP-Deckung – für Leasing-Fahrzeuge meist Grundvoraussetzung bei Vertragsabschluss

Was bringt ein Vergleich?

Vergleichen, vergleichen, vergleichen – so eine wichtige Grundregel bei der Auswahl der passenden KFZ-Versicherung. Wer es verpasst, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen und sich auf seinen Instinkt bei der Auswahl verlässt, der wird mit aller Wahrscheinlichkeit nicht nur falsch versichert sein, sondern zusätzlich auch zu viel Geld für die Versicherung bezahlen. Beides keine guten Voraussetzungen, um mit dem glücklich zu werden, was man ausgewählt hat.

Ein Vergleich, der mit Hilfe von einem Vergleichsrechner durchgeführt wurde, kann hier jedoch Abhilfe schaffen. Er ermittelt anhand der hinterlegten Angaben in kürzester Zeit die Angebote, die perfekt zum Versicherungsnehmer und dessen Fahrzeug passen. So kann es weder zu einer falschen Versicherung kommen, noch muss zu viel Geld für den perfekten Versicherungsschutz in die Hand genommen werden.

Unter www.kfzversicherungsrechner.com lässt sich ein KFZ-Versicherungsrechner finden, der die Auswahl der passenden Versicherung übernimmt und die Ergebnisse so präsentiert, dass diese verständlich sind und dem Versicherungsnehmer gerecht werden.