In nur wenigen Schritten die Prämie für Autoversicherung berechnen

Für das Vergleichen der zahlreichen Angebote für Autoversicherung empfiehlt sich der Tarifrechner. Mit diesem lässt sich die Versicherungsprämie für Autoversicherung berechnen, in nur wenigen Minuten und Schritten. Doch wie funktioniert der Autoversicherung Tarifrechner im Detail und welche Unterlagen und Informationen benötigt der Fahrzeughalter, um die Autoversicherung zu berechnen?

Autoversicherung berechnen: benötigte Unterlagen

Der Fahrzeugschein und der Versicherungsschein der derzeitigen / letzten Autoversicherung sind die beiden einzigen Dokumente, die nötig sind um Tarife für Autoversicherung zu berechnen. Wobei der Fahrzeugschein nicht unbedingt nötig ist – der Tarifrechner bietet alternativ einen Assistenten an, um das Fahrzeug auszuwählen. Gerade wenn das Auto noch nicht gekauft ist oder die Unterlagen nicht vorliegen ist es so auch ohne Fahrzeugschein das Autoversicherung berechnen möglich. Der Versicherungsschein ist aus einem Grunde interessant: Hier kann der Versicherte seine aktuelle Einstufung in die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) entnehmen. Darüber hinaus die gewählten Leistungen und auch die Versicherungsprämie – beides ist nötig, wenn das Autoversicherung berechnen mit dem Tarifrechner dem Zweck dienen soll, einen direkten Vergleich mit dem aktuellen Tarif durchzuführen.

Weitere Daten, die der Tarifrechner benötigt

Die Postleitzahl wird abgefragt, da der Tarifrechner anhand dieser die Regionalklasse bestimmt welche nötig ist, um die Autoversicherung korrekt zu berechnen. Abhängig vom Standort können die Prämien für Autoversicherung dementsprechend variieren – abhängig von den Unfallstatistiken, die auf die Region zutreffen.

Es folgen Fragen zum Fahrzeug (z.B. Datum der Erstzulassung), dem gewünschten Versicherungsbeginn, zur eigenen Person und Fahrpraxis. Nicht nur hier, sondern bei allen Schritten die notwendig für das Autoversicherung berechnen ist es unbedingt zu empfehlen, wahrheitsgetreue und exakte Angaben zu machen. Denn diese sind die Basis für das spätere Angebot und einen eventuellen Vertrag – und auch, damit das Berechnen der Autoversicherung das gewünschte Ziel erreicht, ein verwertbarer und realistisches Vergleichsergebnis.

Besondere Bedeutung kommt den Angaben zur Einstufung in die Schadenfreiheitsklasse zu. Denn abhängig von dieser werden mehr oder weniger Rabatte bei der Berechnung der Autoversicherung berücksichtigt. Hier kann der Versicherte auch gleich die wichtigsten Merkmale beim Autoversicherung berechnen auswählen: Ob lediglich eine Kfz Haftpflichtversicherung, oder auch eine Teilkaskoversicherung oder sogar Vollkaskoversicherung erwünscht ist. Und wenn ja, mit welcher Selbstbeteiligung.

Tipp: Autoversicherung berechnen mit der Direkthilfe

Eine weitere Hilfestellung gibt der Tarifrechner direkt beim Autoversicherung berechnen. Erklärende Worte sind bei jedem Punkt zu finden. Sie helfen beim Ausfüllen der einzelnen Felder und klären auf, aus welchem Grunde die Informationen abgefragt werden.